Innovation „Parcel Lock“

Innovation „Parcel Lock“

Wie bereits schon öfter hier im checkrobin Blog diskutiert, wächst der E-Commerce Markt rasant. Dies bedeutet naturgemäß eine sehr hohe Belastung für alle teilnehmenden Paketdienstleister sowie Logistikunternehmen und stellt eine enorme organisatorische Herausforderung dar. Zu oft passieren jedoch aufgrund der Menge an Sendungen, einem arbeitsintensiven Alltag der Empfänger oder zu eng getaktete Auslieferungen Fehler, die sehr einfach vermeidbar wären.

Eine Möglichkeit stellt das neue Softwaresystem Parcel Lock dar, das bereits in Hamburg und Wuppertal erfolgreich getestet wird. Es handelt sich dabei um einen Softwarehändler, der Paketdienstleistern, Empfängern  und Herstellern ein offenes System anbietet, mit dem die Beteiligten Sendungen verschicken und empfangen können. Dafür wurden spezielle Paketkästen geschaffen, die entweder vor dem Einfamilien-, Mehrparteien oder Wohnhaus aufgestellt und installiert werden. Der Zulieferer liefert die online bestellten Waren direkt in diese Parcel Lock Box, wobei die Kunden über die dazugehörige App und Email über die Ankunft ihres Paketes informiert werden. Sie können flexibel entscheiden wann sie Ihr Paket abholen und die „ewige Wartezeit“ auf den Paketlieferanten entfällt.

Auch für die Logistiker stellt das neue System eine große Erleichterung dar, da die Sendungen sofort beim ersten Versuch zugestellt werden können und damit einiges an Organisationsaufwand entfällt. Natürlich besteht für die Kunden auch die Möglichkeit etwaige Retouresendungen über die Box abzuwickeln. Dabei wird das Versandetikett ausgedruckt, die Abholung über die Website des jeweiligen Paketdienstleisters angemeldet und die Sendung im Kasten deponiert. Der Paketbote holt die Sendung später automatisch ab.

Über Parcel Lock kann jedoch noch viel mehr erledigt werden als die reine Paketzustellung. Vielleicht haben die Kinder wiedermal den Schlüssel vergessen oder der Nachbar möchte etwas vorbeibringen, während niemand Zuhause ist. Dafür gibt es über die Parcel Lock App die Möglichkeit zu bestimmen, wer Zugriff auf die Box erhält. Über die Dauer und die Gültigkeit der Zugangsberechtigung kann dabei individuell entschieden werden.

Ein wichtiger Vorteil von Parcel Lock ist die Offenheit für alle Zusteller. Dadurch kann von kommerziellen Paketdienstleistern über den kleinen Weinbauern, bis hin zu privaten Sendern wirklich jeder am Prozess teilnehmen. Somit wird größtmögliche Transparenz und Flexibilität erreicht.

Das Verschlusssystem ermöglicht aber nicht nur privaten Haushalten einen komfortablen und sicheren Empfang. Auch öffentliche Paketabholstellen können mit dem Parcel Lock System ausgestattet werden und ermöglichen damit neue Anknüpfungspunkte zu Click and Collect.

Zusätzliche Sicherheit wird durch das TAN basierte Vorgehen geschaffen, denn damit können einmalige und zeitlich begrenzte Zugangscodes ausgegeben werden. Das System ist für  Endverbraucher kostenlos und Einnahmen werden über Lizenz und Nutzungsgebühren gegenüber Herstellern und Paketdienstleistern generiert.

Aktuell als Partner an Bord sind u.a. checkrobin Logistiker wie DPD, GLS und Hermes. Parcel Lock erwartet durch den aktuell sehr erfolgreichen Testbetrieb, für das Geschäftsjahr 2019 weitere Partnerschaften und ein flächendeckendes Angebot.